Die Dunkelkammer - zwischen Kunst und Technik
Camera obscura oder Epistemische Maschine.

"Alles Wissen besteht in einer sicheren und klaren Erkenntnis."

René Descartes

Julien Rodewald Fotograf, Musiker, Mediengestalter

Der Fotoapparat gehört zur Kulturtechnik, welche uns neue Möglichkeiten für die Wahrnehmung und Kommunikation öffnen. Der Prototyp als Camera obscura wurde in der Renaissance konsturiert. Das technische Konzept zur Herstellung von Bildern für Kunst, Architektur, und Naturkunde wurde angewendet. Die Fotografie als Prozess. Der Künstler wird in dieser Ausstellung den vollständigen Weg der analogen Fotografie von der Aufnahme in der Kamera bis zum fertigen Abzug in der Dunkelkammer präsentieren. Neben analogen Portrait- und Landschaftsaufnahmen wird eine vollständige Dunkelkammer sowie Kameras aus verschiedensten Epochen gezeigt.





Atelier 5. Stock / Nataliy Schenkmann
Neustadt 19
56068 Koblenz

Tel.: 0261 / 29 63 55 70
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.nataliy-schenkmann.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok