In der Kunstbackstube werden erstmals Arbeiten von Jean-Marie Granzow präsentiert.
Er sagt über sich und seine feinen Grafiken:
„Ich nenne mich Jeanloup.

Zwei Ethnien in sich zu tragen bedeutet häufig sein Leben dazwischen zu suchen. Was sich jedoch zunächst nach einer klassischen Selbstfindung in einer Identitätskrise anhören mag, birgt auch viele positive Facetten und inspirierende Blickwinkel, denen ich mich in meinen Arbeiten gewidmet habe. Was ich in meinen Anfängen zeigen möchte, sind mythologische Elemente, aktuelles Zeitgeschehen und Gedankenspiele verflochten in Zeichnungen und Bildern aus meiner Ideenwelt.“
Mit zartem Strich lässt er vor den Augen des
Betrachters Fantasiewelten entstehen, werden Mythen zu Bildern und werden auch nach­denklichen Themen angesprochen.
Es wird spannend und geheimnisvoll in der Kunstbackstube.

Jean-Marie Granzow  ist an dem Abend vor Ort und wird über seine Ideen und seine Arbeiten berichten.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok