Warning: file_get_contents(): SSL operation failed with code 1. OpenSSL Error messages: error:14090086:SSL routines:ssl3_get_server_certificate:certificate verify failed in /kunden/499913_56424/rp-hosting/20004/1/templates/lange-nacht/runless.php on line 38

Warning: file_get_contents(): Failed to enable crypto in /kunden/499913_56424/rp-hosting/20004/1/templates/lange-nacht/runless.php on line 38

Warning: file_get_contents(https://www.museumsnacht-koblenz.de//media/system/css/system.css): failed to open stream: operation failed in /kunden/499913_56424/rp-hosting/20004/1/templates/lange-nacht/runless.php on line 38
Krüger Corporate Art - Lange Nacht der Museen Koblenz

Eyes wide open

[ Installation | Lesung | Musik | Tanz-Flashmob ]

Mit der Museumsnacht in Koblenz startet unser 10-jähriges Jubiläumsjahr, das den Titel ‘eyes-wide-open’ trägt.

Der Gruppenausstellung in der Museumsnacht folgen in den kommenden zwölf Monaten Einzelausstellungen der beteiligten Künstler. Seit der Gründung der Galerie Krüger Corporate Art gilt unser Engagement den Menschen, ihren universellen Rechten und natürlich unserer Umwelt und Natur. Selbstverständlich ist unsere Arbeit immer barrierefrei und besteht aus einem internationalen Netzwerk von Künstlern aller Kulturbereiche.

Für uns sind Künstler die Seismografen der Gesellschaft und dokumentieren mit ihrem Schaffen selbst kaum wahrnehmbare Veränderungen. Unser Credo ist: Kunst muss sich einmischen und Stellung beziehen. Dies erscheint uns aktuell so wichtig wie noch nie. Deshalb haben unsere Veranstaltungen immer auch einen politischen Anspruch. Wachsam beobachten wir das Zeitgeschehen und halten die Augen weit offen.

Die mitwirkenden Künstler beziehen Stellung gegen Terror und Gewalt, gegen Ungerechtigkeiten und gegen die Zerstörung unserer Umwelt.
Ihr künstlerisches Engagement gilt der Liebe, dem Mitempfinden, der Menschlichkeit und der Solidarität.


Programm:

Ute Bernhard (Koblenz), Patricia Hell (Mainz), Peter Hoffmann (Köln), David Jäger a.k.a. 1,99 (Berlin), Martin Krammer (Wien), Nina Maron (Wien), Ute Krautkremer (Spay) und Eva Krembel (Essen) zeigen in der Gruppenausstellung Malerei, Bildhauerei, Fotografie und Konzeptkunst.

Mit dabei sind auch die Musiker der inklusiven Rockband MY ROCK KING RICO.
Und mit zwanzig Tänzern veranstalten wir einen Tanz-Flashmob mit Rico and HIS Dancing Girls sowie dem Tanzensemble BewegGrund Trier in der Koblenzer City.


21.30 - 22.30 Uhr OPEN-EYE-Flashmob – City


20.00 – 21.30 Uhr MY ROCK KING RICO | FREI! – Galerie

21.30 | 22.15 | 23.00 Uhr Lesung Ute Bernhard – Galerie

19.00 - 1.00 Uhr OPEN-Eye-Bar Food and Drinks ☺ – Galerie

 




My Rock King Rico | die inklusive Rockband von Maria Grünewald,Wittlich, spielen FREI - ihr neues Album.

David Jäger a.k.a. 1,99 | Berlin, >>fried-elephant, 2016<<

Eva Krembel | Essen, >>liegend mit fisch<<

Martin Krammer | Wien, >>cinema paradiso<<

Ensemble BewegGrund Trier | Tanzflashmob


Peter Hoffmann | Köln >>peter in the clouds<<

Nina Maron | Wien >>cat and mouse act<<

Patricia Hell | Mainz, >>ffm<<

Rico And HiS Dancing Girls | inklusives Tanzensemble von MAria Grünewald, Wittlich, Tanz-Flashmob in Koblenz

Ute Bernhard | Koblenz, >>it´s time to steal away<<

Ute Krautkremer | Spay >>mama‘s nussbaum<<

 

 

 

 

 


 



Krüger Corporate Art
Mainzer Straße 21-23
56068 Koblenz

Tel.: 0261 - 973 82 70
Fax: 0261 - 973 82 71
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.krueger-koblenz.de

Ute Bernhard | Koblenz

Patricia Hell | Mainz

Peter Hoffmann | Köln

David Jäger a.k.a. 1,99 | Berlin

Martin Krammer | Wien

Ute Krautkremer | Spay

Eva Krembel | Essen

Nina Maron | Wien

MY ROCK KING RICO | Wittlich

Rico and HiS Dancing Girls

BewegGrund Trier

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.